print | | fr

Wir bauen eine Burg

Pilotprojekt, Autorin: Petri Zimmermann

Dokumente: Wir bauen eine Burg.pdf


Nach einer spielerischen Einführung in das Thema "Burg" führte der Aufbau der einzelnen Übungsschritte die SchülerInnen im Alter von 7 - 9 Jahren vom genauen Beobachten über analytische Untersuchungen schliesslich zum "Selber-Bauen". Im ersten Schritt tauchten die Kinder in die fremde Welt der Burgen und Schlösser ein. In der Turmstube eines mittelalterlichen Turmes las ein Schauspieler Geschichten vor über das mittelalterliche Treiben auf der Burg. Im Anschluss malten die Kinder eine eigene Burg. An einer theaterpädagogischen Führung auf dem Schloss Wildegg lernten die Kinder das Leben auf dem Schloss quasi aus eigener Erfahrung kennen. Während ca. 10 Lektionen setzten die SchülerInnen das bisher Erlebte im Bau einer eigenen Burg um. Zuerst befestigten sie den Platz, legten die Lage von Tor und Brücke fest, um dann zum Ausbau mit Wohnteil, Stall und Brunnen zu gelangen. So sorgten sie dafür, dass gemäss ihren vorangegangenen Erlebnissen vieler unterschiedlicher Bewohner in diesem Bauwerk leben könnten. Die Grösse der entstandenen Anlage ermöglichte es den Kindern, die Burg selbst zu erleben und zu bespielen. Ein mittelalterliches Bankett mit Sirup und Tanz schloss die Projektwoche ab.


Das Burgmodell aus Kartonschachtel eines Möbelhauses. Die Anlage wurde so dimensioniert, dass alle Kinder im Burghof Platz fanden. Das gemalte Mauerwerk machte aus der Ansammlung von Kartonschachteln eine zusammenhängende Anlage.