print | | fr

Ein Klangturm aus Holz

Pilotprojekt, Autoren: Gaby Keel, Serge Lunin, Arthur Philidius, Susanne Rock

Dokumente: Ein Klangturm aus Holz.pdf

Während drei Tagen im Sommer und vier Tagen im Herbst 2007 bauten Schülerinnen und Schüler einen Turm und Instrumente aus Holz, die sie anschliessend bespielten. Als Vorbereitung für den Bau des
Klangturms wurden Modelltürme im Massstab 1:5 erstellt und Klangexperimente durchgeführt. Den Abschluss bildete die Klanginszenierung anlässlich des Schulhausfestes in Volketswil.
Ziel der Thementage war die vielseitige Auseinandersetzung mit dem Rohstoff Holz entlang der Wertschöpfungskette des Holzkreislaufs:
Herkunft und Eigenschaften von Holz, Verarbeitung zu Werkstoffen, konstruktiv-handwerkliche Umsetzung in Produkte, Nutzung und Recycling. Die Jugendlichen erhielten Anregungen für eigene Aktivitäten und
das Angebot von einfach zugänglichen und handhabbaren Materialien und Werkzeugen.
Mit dem Bau des Klangturms wurde ein Erfahrungsspielraum geöffnet, in dem Schülerinnen und Schülern Zeit hatten, zu schauen, auszuprobieren und zu reagieren. Sie gewannen Vertrauen, selber aktiv
zu sein und lernten ihre Handlungen verstehen: Die Resultate zeigten sofort erlebbare Wirkung.