print | | fr

Ansichten

Pilotprojekt, Autorin: Manette Fusenig


Für die Sekundarschulen und Gymnasien ist ein Lehrmittel in Vorbereitung, das sowohl für den Unterricht in Bildnerischem Gestalten als auch in den Fächern Mensch und Umwelt bzw. Mensch und Mitwelt dienen kann. Es soll die Jugendlichen dabei unterstützen, Architektur und Umweltgestaltung aktiv wahrzunehmen und sich auf verschiedenen Ebenen damit auseinander zu setzen. Geplant ist ein modular aufgebautes Lehrbuch zu abstrakten Themen wie beispielsweise Raum und Licht, aber auch zu konkreten wie etwa den Akteuren und sozialen Prozessen im Planen und Bauen. Ergänzt wird das Lehrbuch durch Übungsanleitungen und -unterlagen, die jeweils auf ein bestimmtes Unterrichtsfach abgestimmt sind. Diese Übungen werden zur Zeit in Pilotprojekten in Dürnten, Biel, Bern und Zürich erprobt, so dass nur bewährte Anleitungen Aufnahme in das geplante Lehrmittel finden.



Einfach strukturierte aber anspruchsvolle Übung zur Schulung der Wahrnehmung und des Abstraktionsvermögens: Die Jugendlichen wählten in Biel einen Bau, der ihnen gefiel und setzten ihn als Holzschnitt um (Klasse Manette Fusenig, Gymnasium Biel). Die Abstraktion der Technik zwang sie, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden und Formen und Proportionen ausreichend genau wieder zu geben. Gleichzeitig erfüllt die Übung wichtige Ansprüche des Lehrplanes, nämlich eine Drucktechnik kennen zu lernen und sich mit Abstraktion zu befassen.